Berufsbezogener Deutschkurs B2 - 500UE

2-15

Der Übergang zwischen dem Integrationskurs und einem anschließenden Berufssprachkurs mit dem Zielniveau B2 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) stellt für viele Lernende eine große Herausforderung dar. In einem eigens für diesen Übergang entwickelten Brückenelement B1/B2 werden die bereits bekannten B1-Inhalte aus dem Integrationskurs mit berufsweltlichen Kontexten in 100 Unterrichtseinheiten (UE) wiederholt und gefestigt, um die Teilnehmenden besser als bisher auf die Anforderungen des B2-Basiskurses vorzubereiten.

Das Brückenelement ist dabei kein eigener Kurs, sondern integraler Bestandteil eines 500 UE umfassenden B2-Basiskurses.  Er hat zum Ziel das Sprachniveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) zu erreichen. Der Sprachunterricht hat eine allgemeine berufsbezogene Ausrichtung.Die Berufssprachkurse bauen auf den Integrationskursen auf. Sie dienen dem fortgeschrittenen Spracherwerb, um die Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt zu verbessern.

Der Kurs endet mit der Telc Deutsch B2-Prüfung.

Für die Teilnahme an den Berufsbezogenen Sprachkursen nach § 45a AufenthG bestehen folgende Zugangsvoraussetzungen:
- Absolvierter Integrationskurs und/oder Deutschsprachkenntnisse auf B1 Niveau nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER). Für einen Besuch der Kurse mit Zielsprachniveau A2 und B1 ist der vorherige Integrationskursbesuch inkl. abgelegtem Deutschtest für Zuwanderer erforderlich.
- Personen mit Migrationshintergrund und Bedarf an sprachlicher Weiterqualifizierung, die arbeitssuchend gemeldet sind
- und/oder Leistungen nach SGB II (Hartz IV) oder SGB III (Arbeitslosengeld) beziehen
- Azubis, bzw. Ausbildungssuchende mit Migrationshintergrund und Bedarf an sprachlicher Weiterqualifizierung
- Personen, mit Migrationshintergrund und Bedarf an sprachlicher Weiterqualifizierung, die das Anerkennungsverfahren für Ihren Berufs- bzw. Ausbildungsabschluss durchlaufen
- Migrationshintergrund umfasst:
o Zugewanderte, einschließlich der Geflüchteten, die sich im Anerkennungsverfahren befinden und eine gute Bleibeperspektive haben (letzteres gilt vor allem für die vier Herkunftsländer Syrien, Iran, Irak und Eritrea). Ausgeschlossen sind Flüchtlinge aus sicheren Herkunftsländern.
o Bürgerinnen und Bürger der EU
o Deutsche mit Migrationshintergrund.


Di, 16.06.2020, 12.45 - 16.00 Uhr
Raum 4
Maria-Kundenreich-Straße 4
54634  Bitburg


125 Nachmittage, 15.10.2019 - 16.09.2020
Dienstag, 12:45 - 16:00 Uhr, 15 Min. Pause
Mittwoch, 12:45 - 16:00 Uhr, 15 Min. Pause
Donnerstag, 12:45 - 16:00 Uhr, 15 Min. Pause
Freitag, 12:45 - 16:00 Uhr, 15 Min. Pause
125 Termin(e)
Galina Spielberg
42 404 603
VHS Schulungszentrum, Maria-Kundenreich-Straße 4, 54634 Bitburg, Raum 4, 1 OG
kostenfrei

Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Galina Spielberg

Stufe A 2.1 - Folgekurs
42 406 003
Mo 09.12.19
18:15 –19:45 Uhr
Bitburg
Folgekurs ab Niveau A2
42 404 006
Di 10.12.19
18:30 –20:00 Uhr
Bitburg
Stufe A 2 - B1 - Folgekurs
42 406 006
Do 12.12.19
18:30 –20:00 Uhr
Bitburg
Di, Mi, Do, Mo 16.06.20
08:30 –12:30 Uhr
Bitburg
Mo, Di, Mi, Do, Fr 17.08.20
08:00 –11:45 Uhr
Musikraum Haus Beda
Di, Mi, Do, Mo 01.09.20
08:30 –12:30 Uhr
Bitburg
Mo, Di, Mi, Do, Fr 14.09.20
08:00 –11:45 Uhr
Musikraum Haus Beda
Di, Mi, Do, Mo 06.10.20
08:30 –12:30 Uhr
Bitburg

Volkshochschule Bitburg

Rathausplatz 3-4
54634 Bitburg

Tel.: +49 6561 6001-222
Fax: +49 6561 6001290
vhs@bitburg.de
Lage & Routenplaner

Öffungszeiten:
Mo. - Fr.: 08.30 - 12.30 Uhr
Mo. - Di.: 14.00 - 16.00 Uhr
Do.: 14.00 - 18.00 Uhr