Institutionen in der Demokratie - Stützpfeiler oder Störfaktor in der politischen Willensbildung?


Die Verachtung der Institutionen ist ein Markenkern des Nationalismus und des Rechtspopulismus in Deutschland und in vielen anderen - insbesondere osteuropäischen - Mitgliedsstaaten der Europäi-schen Union. Mit beachtlicher Resonanz diskreditieren rechtspopulistische und nationalistische Par-teien und Bewegungen europaweit die öffentlich-rechtlichen Medien, die Gewerkschaften, Kirchen und Nichtregierungsorganisationen als „Globalisten“ und als Establishment, das lediglich die eigenen Pfründe verteidigen will und den wahren Willen des Volkes verfälscht - als ein Sumpf, der trockenge-legt werden muss. Welche Rolle spielen Institutionen in einer demokratischen Gesellschaft tatsäch-lich und (wie) werden Institutionen durch diese Agitation von rechts beeinträchtigt? Und: Wollen Rechtspopulisten wirklich keine Institutionen oder einfach nur solche, die sich ihnen nicht in den Weg stellen?
Einleitendes Referat: •Prof. Dr Fabian Virchow (Hochschule Düsseldorf)
Flankierende Gesprächspartner*innen: •Dietmar Muscheid (DGB RLP/Saar) •Karin Dauscher (Rheinpfalz, Redaktion Mainz)


Link zum Vortrag


1 Abend, 28.10.2021
Donnerstag, 18:30 - 20:00 Uhr
1 Termin(e)
42 102 003
Online-Veranstaltung
kostenfrei

Belegung: 
 (Plätze frei)
Formular

Volkshochschule Bitburg

Rathausplatz 3-4
54634 Bitburg

Tel.: +49 6561 6001-243
Fax: +49 6561 6001290
vhs@bitburg.de
Lage & Routenplaner

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.: 08.30 - 12.30 Uhr
Mo. - Di.: 14.00 - 16.00 Uhr
Do.: 14.00 - 18.00 Uhr